Aufrufe
vor 4 Jahren

Industrie

  • Text
  • Verkaufseinheit
  • Paar
  • Lager
  • Mindestbestellmenge
  • Dispenser
  • Weiss
  • Bestellungen
  • Informationen
  • Verpackungsdaten
  • Auftrag
Verbrauchartikel zum persönlichen Schutz

HANDSCHUTZ EN 388 –

HANDSCHUTZ EN 388 – MECHANIKSCHUTZ Diese Norm gilt für alle Arten von Handschuhen zum Schutz vor physischen und mechanischen Gefahren von Schürf-, Klingenschnitt-, Stich- und Rissverletzungen. Leistungsstufenbewertung 1 2 3 4 5 EN 388:2003 a Abriebfestigkeit (Zyklen) 100 500 2000 8000 - b Klingenschnittfestigkeit (Schneidetest/Index) 1.2 2.5 5.0 10.0 20.0 c Weiterreissfestigkeit (Newton) 10 25 50 75 - abcd d Durchstichfestigkeit (Newton) 20 60 100 150 - Erweiterte Leistungsstufenbewertung gemäss EN 388:2016 A B C D E F EN 388:2016 e EN-ISO-Schnittfestigkeit (Newton) 2 5 10 15 22 30 abcdef f EN-Stosseinwirkungsschutz PASS- oder FAIL-Test EN 388:2016: HAUPTÄNDERUNGEN IM VERGLEICH ZUR FRÜHEREN EN 388:2003 1. ABRIEBFESTIGKEIT Verwendung eines neuen Schleifpapiers. 2. SCHNITTSCHUTZ Neues Verfahren des Schneidetests mit zusätzlicher Ermittlung eines Stumpfungseffekts an der Klinge. Wird die Klinge stumpf, gilt das neue Testverfahren gemäss EN ISO 13997 als Referenz und wäre der Schneidetest dann nur indikativ. 3. STOSSSCHUTZ Testverfahren für Bereiche, für die ein Stossschutz deklariert wird. „P“ für Bestanden (Pass). Im Fall eines Nichtbestehens (Fail) ist kein Code anwendbar. EN 420: ALLGEMEINE ANFORDERUNGEN Piktogramme Definition Dieses Piktogramm zeigt an, dass der Anwender die Gebrauchsanleitung konsultieren muss. 44

HANDSCHUTZ EN 407: HITZESCHUTZ Piktogramme Leistungsstufen 1 2 3 4 A. Brennverhalten (Nachbrenn- und Nachglimmzeit) < 20 Sek. Anforderung < 10 Sek. < 120 Sek. < 3 Sek. < 25 Sek. < 2 Sek. < 5 Sek. EN 407 B. Kontakthitze (Kontakttemperatur und Schwellenzeit) 100 ºC > 15 Sek 250 ºC > 15 Sek. 350 ºC > 15 Sek 500 ºC > 15 Sek C. Konvektionshitze (Verzögerte Hitzeübertagung) > 4 Sek. > 7 Sek > 10 Sek > 18 Sek. ABCDEF D. Strahlungshitze (Verzögerte Hitzeübertagung) > 7 Sek > 20 Sek. > 50 Sek > 95 Sek. E. Kleine Schmelzmetalltropfen (Anzahl der Tropfen) > 10 > 15 > 25 > 35 F. Grosse Schmelzmetallmengen (Masse) 30 g 60 g 120 g 200 g EN 511: KÄLTESCHUTZ Piktogramme Leistungsstufen 0 1 2 3 4 EN 511 A. Konvektionskälte Thermische Isolation ITR in m². K/H B. Kontaktkälte Thermischer Widerstand R in m². K/H |< 0,10 0,10